Schwarze Katze

Schwarze Katze

Hemeraner Herbsttage 2018

SauerlandGeschrieben von Schwarze Katze 28 Sep, 2018 05:42:50

Hemeraner Herbsttage 2018
Fotos: Schwarze Katze, 30.09.18

Herbstliches passend zu den Herbsttagen

Blumen von der Gärtnerei

Streuobstwiesen im Sauerland

Pro Buch Hemer

Trödelmarkt

Eine der Musik-Bühnen

Wispa - Kunst und Kultur für lau

Die Wispa Bühne auf den Hemeraner Herbsttagen erstmals an anderem Standort

Theater am Park

IKZ - Iserlohner Kreisanzeiger und Zeitung

Kunstverein Hemer

DITIB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion)
Leider war der islamische Erdogan-Fanclub DITIB auch dabei. Die vom türkisch-islamischen Regime kontrollierte DITIB ist bundesweit durch Kriegsspiele mit Kindern, Antisemitismus, Verherrlichung vom Märtyrertod in einem Comic für Kinder, Leugnung des Völkermords an den Armeniern, nationalistische und radikal-islamische Predigten, Beten für Krieg gegen die Kurden und Bespitzeln der Opposition durch DITIB Imane negativ aufgefallen. Wenn es schon Fast Food sein muss: Dann tierfrei und nicht beim verlängerten Arm von Erdogan. Die Schwarze Katze empfiehlt bei den Herbsttagen tierfreies Essen bei der Alevitischen Gemeinde Menden/Hemer statt bei der umstrittenen DITIB. Oder noch besser der Schwarzen Katze bei einem der kommenden Herbsttage helfen einen veganen Essensstand anzubieten, an dem es religionskritisches und islamkritisches Infomaterial gibt.


Über 250 Aussteller bei den Hemeraner Herbsttagen 2018
Seit 1972 laden das Kulturbüro der Stadt Hemer und der Verkehrsverein zu einem der beliebtesten Stadtfeste der Region ein. Erfolgsrezept für das bunte Spektakel am letzten Septemberwochenende sind die seit Jahren bewährte Organisation und die hervorragende Zusammenarbeit mit Hemeraner Vereinen, Organisationen und der heimischen Wirtschaft.

Auf den Bühnen und Aktionsflächen werden von Freitag bis Sonntag über 50 Stunden Programm geboten. Eine bunte Mischung an Akteuren und Künstlern wartet auf zehntausende Besucherinnen und Besucher. Ob Musikgruppen, Clowns, Straßenkünstler, die breite Unterhaltungspalette bietet für jeden Geschmack großes Vergnügen. Bei dem Bühnenprogramm wird großer Wert auf die Auswahl der Musikbands gelegt.

Über 250 Aussteller, vom Kunsthandwerk über Imbissbetriebe bis zum beliebten Automarkt, sorgen am Samstag und Sonntag auf einem Veranstaltungsgelände von weit mehr als einem Kilometer jedes Jahr für Abwechslung bei den Attraktionen neben den Bühnen. Auch an unsere Kids wurde wie immer gedacht: mit rasanten Fahrgeschäften, Walking-Acts, Clowns und dem bekannten Kindertrödelmarkt am Samstag und Sonntag.

Auch die alternative Kultur ist ein wichtiger Baustein der Hemeraner Herbsttage. Hierfür wird seit einigen Jahren auf der eigens eingerichteten Bühne am Jugend- und Kulturzentrum am Park spezielle Musik vom Kulturverein Wispa e.V. geboten.

Die Schwarze Katze hat sich mehrfach an den Herbsttagen beteiligt. Erstmals 1993 hat die Vorläufergruppe der Schwarzen Katze einen Infostand bei den Hemeraner Herbsttagen durchgeführt.

Flugblatt zu den Hemeraner Herbsttagen 2018.

Es kommen 100.000 Besucher. Infos zu den Hemeraner Herbsttagen: www.hemeraner-herbsttage.de

Fotos zu früheren Herbsttagen:
- Schwarze Katze Fotos zu den Hemeraner Herbsttagen 2009
http://schwarze.katze.dk/fotos/hemer17.html

- Schwarze Katze Fotos zu den Hemeraner Herbsttagen 2008
http://schwarze.katze.dk/fotos/hemer16.html



  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post617

Wispa Festival 2018

SauerlandGeschrieben von Schwarze Katze 01 Jun, 2018 13:25:26
Vom 01.-02.06.18 findet in Hemer-Deilinghofen auf der Jedermannswiese das Wispa Festival statt. 13 Bands spielen unter dem Motto "Alles ausser Austern" auf. Das Festival ist umsonst und draussen. Weitere Infos sind auf http://wispafestival.de/ zu finden.

Gespielt wird am Freitag ab 16 Uhr und am Samstag ab 15 Uhr.

In diesem Jahr gibt es zusätzlich zur Hauptbühne eine Freakstage, auf der in den Umbaupausen auch schräge Sachen musikalischer oder sonstwie künstlerischer Art zum Besten gegeben werden können. Einige Slots sind hier noch frei, so dass Ihr auch kurzfristig noch aufspringen könnt. Um sicher zu gehen, dass Ihr auftreten könnt, meldet Euch unter der Adresse bandinfo@wispafestival.de vorher an.

Ebenso wird es einen kleinen Trödelmarkt geben, auf dem Ihr selbstgemachtes oder gebrauchtes feilbieten könnt (KEINE Händler, KEINE Neuwaren!). Auch hier sind noch ein paar Plätze zu vergeben.

Für die jüngsten unter den WISPAranern gibt es das Kinderland zum gemeinsamen Spielen, Toben und Entdecken.



  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post584

DieISERLOHNER besuchen die Obere Mühle

SauerlandGeschrieben von Schwarze Katze 30 Mär, 2018 07:24:35
DieISERLOHNER besuchten die Obere Mühle und führten Interviews durch. Mittlerweile hat die Stadt Iserlohn eingelenkt und es gibt nach einem Treffen mit der Stadt einen Monat Zeit die Brandschutzauflagen zu erfüllen. Die Mieter müssen also vorerst nicht raus.
Video von DieISERLOHNER zur Oberen Mühle, Do., 29.03.18
Dieses Video verlinken: http://schwarze.katze.dk/#post563

---

DieISERLOHNER schreiben am 29.03.18 dazu folgendes:

Liebe ISERLOHNER,
die ehemalige Fabrik Kissing & Möllmann war in den letzten Tagen in aller Munde.

So war den Medien zu entnehmen, dass die Stadt Iserlohn die Menschen, die teilweise seit 32 Jahren dort eine Wohnung, eine Heimat, gefunden haben, vor die Tür setzen wollte, weil es für die Fabrik keine Genehmigung zur Wohnraumnutzung gäbe und zusätzlich sei der Brandschutz problematisch.

Wir haben uns zu diesem Thema bereits Anfang der Woche geäußert und unser Unverständnis darüber zum Ausdruck gebracht.
Damit möglichst viele ISERLOHNER nachvollziehen können, warum uns dieser formale Akt der Stadt so getroffen hat, möchten wir euch in diesem kurzen Film gerne einige Bewohner und ihre Wohnungen vorstellen und ihnen einen Einblick geben, welches Kleinod sich dort am Rand unserer Stadt gebildet hat.

Wir sind sicher, wenn Sie diesen Film gesehen haben, sind sie, genau so wie wir, davon überzeugt, dass dieser soziale Kiez mit all seinen Eigenarten unbedingt in dieser Form erhalten werden muss.
Die Menschen haben dort eben nicht nur eine Wohnung gefunden, sondern auch Heimat und Gemeinschaft! Etwas, was gerade für die Menschen, die eh schon nicht auf der Sonnenseite der Gesellschaft leben, unbezahlbar ist.

Und auch wenn inzwischen erste Schritte gemacht sind und die Stadt, nicht zuletzt auch durch den Druck den wir gemeinsam mit den Betroffenen aufgebaut haben, eingesehen hat, dass man wieder in den Dialog eintreten und gemeinsam Lösungen finden muss, liegt noch ein weiter Weg vor uns.

Bitte unterstützen sie uns und die Mieter indem sie dieses Video teilen, weitere Aktionen unterstützen und vielleicht sogar den ein oder anderen Euro Spenden.

Spendenkonto - DE37445500450018635631 - Stichwort "Rettung"

Herzlichen Dank
DieISERLOHNER

---

Nach der Einigung mit der Stadt schrieben DieISERLOHNER ebenfalls am 29.03.18 noch folgenden Zusatz:

Wir haben eine gute Nachricht! Die Stadt Iserlohn hat den Gesprächsfaden endlich wieder aufgenommen und die Beteiligten können nun gemeinsam nach Lösungen suchen, anstatt unbeteiligte, nämlich die Mieter, vor die Tür zu setzen.

DieISERLOHNER sagen ausdrücklich Danke! Danke an alle, die sich in dieser kritischen Phase FÜR die Mieter und FÜR diesen sozialen Kiez engagiert haben! Danke aber auch an die Stadt Iserlohn, die jetzt den Weg für eine Deeskalation und die Suche nach Lösungen frei gemacht hat.

Kleine Randbemerkung:
Bei den Gesprächen mit am Tisch saß auch unser Vorstandsmitglied Michael Petereit, als Berater des Eigentümers Jörg Rodegra.

---

Die Stadt Iserlohn schreibt folgendes dazu:

Obere Mühle 28: Weg zur Einigung gefunden
Presseerklärung der Stadt Iserlohn, 29.03.18


Nach einem Gespräch, das am gestrigen Mittwoch auf gemeinschaftliche Initiative der Arbeiterwohlfahrt, der Diakonie, der Caritas und des Verwaltungsvorstandes der Stadt Iserlohn unter Beteiligung des Eigentümers der Immobilie Obere Mühle 28 im Rathaus stattgefunden hat, ist der Weg geebnet worden für eine vorerst einvernehmliche Lösung der komplexen Problemlage rund um die Wohnnutzung innerhalb des ehemaligen Fabrikkomplexes.

Nach dem sachlichen und zielgerichteten Austausch der Argumente, der auch die besondere Problemlage der Mieter zum Gegenstand hatte, ist vereinbart worden, dass der Eigentümer Jörg Rene Rodegra innerhalb einer Frist von vier Wochen überarbeitete Bauantragsunterlagen bei der Verwaltung einreichen wird. Auf der Basis dieser Antragsunterlagen wird die Verwaltung dann umgehend prüfen, ob die von Herrn Rodegra beantragte Wohnnutzung in dem Gebäudekomplex genehmigt werden kann.

Parallel hierzu wird der Eigentümer der Immobilie einen Brandschutzsachverständigen beauftragen, kurzfristig eine Begehung des Objektes durchzuführen. Ziel dieser Begehung ist die Erstellung eines brandschutztechnischen Maßnahmenkataloges, mit dessen umgehender Umsetzung - noch vor einer möglichen Genehmigung des Bauantrags - eine Übergangslösung geschaffen werden kann, damit die Mieter in der Immobilie verbleiben können und ihre Sicherheit gewährleistet ist.

Im Gegenzug hat sich die Verwaltung dazu bereit erklärt, dass das bereits eingeleitete ordnungsbehördliche Anhörungsverfahren zunächst ausgesetzt wird, um Eigentümer Rodegra den beschriebenen Weg zu eröffnen, eine Genehmigung zu erreichen. Hierüber wird die Stadt alle Betroffenen der Anhörung schriftlich informieren.

Das Gespräch im Rathaus war getragen von gegenseitigem Respekt und Akzeptanz, verbunden mit dem Ziel, die bestmögliche Lösung für das gemeinschaftliche Zusammenleben in der Stadt und für die Bewohnerinnen und Bewohner speziell zu erzielen in dem Bewusstsein, dass ein Teil von ihnen aus sozialarbeiterischer Sicht dringend auf eine wohnortnahe Betreuung und Versorgung angewiesen ist.

An dem Gesprächstermin nahmen Immobilien-Eigentümer Jörg Rene Rodegra, sein Berater Michael Petereit, der Einrichtungsleiter der Werkstatt im Hinterhof Achim Rabenschlag und der Betriebsleiter Suchthilfe Markus Stremmel-Thoran (beide Vertreter Arbeiterwohlfahrt), der Beigeordnete Mike-Sebastian Janke (Ressort Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz) und Ressortleiter Jochen Köhnke (Ressort Kultur, Migration und Teilhabe) sowie weitere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus verschiedenen Bereichen der Verwaltung teil. Die Einladung zum Gespräch erfolgte auf der Basis eines bereits bestehenden intensiven Austausches zwischen Ressortleiter Jochen Köhnke und den örtlichen Trägern der Wohlfahrtspflege (Arbeiterwohlfahrt, Caritas und Diakonie).

----
Notwendige Anmerkung:
Die Schwarze Katze distanziert sich von Sekten und Verschwörungstheorien.
Die Schwarze Katze ist gegen Wohnraumvernichtung und begrüsst, dass die Mieter vorerst bleiben können.
----

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post563

Abrissarbeiten Sparkasse Iserlohn

SauerlandGeschrieben von Schwarze Katze 25 Feb, 2018 07:01:43
Abrissarbeiten Sparkasse Iserlohn
Foto und Bericht: Schwarze Katze, Februar 2018

Der Schillerplatz wird neu gemacht. Dabei wird auch ein Teil der Sparkasse abgerissen, so dass der Theodor Heuss Ring einspurig ab der Einmündung "Am Nolten" gesperrt wurde. Zeitweise müssen die Busse der Märkischen Verkehrsgesellschaft eine andere Strecke von Iserlohn nach Hemer fahren. Bis Mitte 2019 sollen die 18 Monate andauernden Bauarbeiten abgeschlossen sein. Der Vorstandswürfel, der auf dem Foto zu sehen ist, wird abgerissen. Dort waren die Räumlichkeiten des Vorstands der Sparkasse Iserlohn. Die Sparkasse steckt 18,6 Millionen Euro Baukosten in die Neugestaltung. Die Stadt Iserlohn baut auch kräftig mit am Schillerplatz. Kritiker befürchten ein Millionengrab Schillerplatz.
Vorstandswürfel Sparkasse Iserlohn, Foto: Schwarze Katze, 14.02.18

Blick unter Karstadtbrücke auf abgerissenen Vorstandswürfel, Schwarze Katze, 17.03.18

Blick auf abgerissenen Vorstandswürfel, Schwarze Katze, 17.03.18

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post552

Winter-Spektakulum Burg Altena 2017

SauerlandGeschrieben von Schwarze Katze 05 Dez, 2017 19:09:09
Winter-Spektakulum Burg Altena 2017
Fotos und Bericht: Schwarze Katze, 03.12.17


Attraktionen auf der Burg Altena
Vom 1.-3. Dezember 2017 findet das Winter Spektakulum auf der Burg Altena statt. Im ermässigten Preis von 2 Euro ist der Besuch vom Museum der Burg Altena und das Deutsche Drahmuseum inbegriffen. Attraktionen sind Gaukler Nils, Beatrice als Eisprinzessin und Ritter Kevin. Handwerker, Hökerer und Tavernen stellen ihre Künste vor. Extra-Führungen, ein Programm für Kinder und Essen aus dem Schmaushaus und anderen Ständen runden das Programm ab. Ein gelungenes Winter Spektakulum am ersten Adventswochenende 2017 begeisterte 6.500 Besucherinnen und Besucher.

Mittelalter-Musik auf der Burg
Am Freitag spielt Reliquiae mit auch im Mittelalter gespielten Instrumenten. Musikalisches Programm Highlight für den Samstag ist Fuchsteufelswild, eine Mischung aus Folk und mittelalterlicher Marktmusik. Am Sonntag spielt Donner & Doria mit Dudelsack, Schalmeien, Geige, Davul, Waldzither, Basslaute und Bouzouk. Knoepfchen und Horda von Waldträne aus dem Harz spielen mit Gitarre und Flöte und ausdrucksvollen Stimmen von früheren Zeiten.

Winter-Spektakulum Burg Altena 01.-03.12.17

Skyhunters in nature“ präsentieren auf dem Unteren Burghof Eulen und Greifvögel

6.500 Besucher sind dabei. Unterer Burghof.

Einer der Türme der Burg Altena.

Blick auf die Lenne

Modell der Burg Altena von Curtius von 1907

Kunsthandwerk: Vögel zum Kauf

Burg Altena als Eisskulptur

Vogel als Eisskulptur

Auch das Deutsche Drahtmuseum ist geöffnet.


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post533
Weiter »