Schwarze Katze

Schwarze Katze

Vegan for Profit.

AntispeGeschrieben von Schwarze Katze 10 Nov, 2018 08:32:38
Vegan for Profit. Wie der Veganismus entpolitisiert und kommerzialisiert wird – und was die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung dazu beiträgt.

Weiterführender Workshop der Osterakademie 2018 "Die Zukunft der Bewegung"

Veganer Lifestyle boomt. Immer mehr Einkaufsketten und Großunternehmen bieten vegane Lebensmittel an und investieren in »grüne Wachstumsmärkte«. In diversen Blogs und Hochglanz-Magazinen wird Veganismus heiß diskutiert – gesund, sexy und nachhaltig konsumieren ist angesagt. Für die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung könnte das Interesse an fairen und »grünen« Produkten eigentlich auch eine Chance auf mehr Reichweite und politische Strahlkraft sein, würde man meinen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Der entpolitisierte Lifestyle-Veganismus bedroht ihre politische Substanz, weil er die Argumente für veganen Lebensstil aufgreift und in marktkonforme Bahnen lenkt.

Die Fleischindustrie hat es damit auch leichter, ihre mörderische Geschäftspraxis mit immer mehr fleischlosen »Alternativen« zu kaschieren. Parallel gründen Berufsveganer wie Attila Hildmann oder Veganz-Gründer Jan Bredack ganze Karrieren und Unternehmen auf die Vermarktung des neoliberal entpolitisierten Veganismus. Breiter Widerstand dagegen bleibt jedoch aus: einige Akteure der Bewegung biedern sich sogar den Lebensmittelmultis an und bewerben engagiert deren vegane Produkte, während andere sich auf das Organisieren von zunehmend unpolitischen Konsum-Events wie Straßenfesten beschränken – statt die Forderung nach einem anderen gesellschaftlichen Umgang mit Tieren wirklich politisch vorzutragen. Im Workshop wollen wir zeigen, wie die Entpolitisierung des Veganismus funktioniert und vor welche Herausforderungen uns das stellt. Wir meinen: Will die Bewegung dem Trend etwas entgegensetzen, muss sie sich vom Fokus auf individuelles Konsumverhalten lösen und eine antikapitalistische Politik entwickeln.


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post631

Katzenfänger unterwegs

AntispeGeschrieben von Schwarze Katze 13 Dez, 2016 15:17:07
Katzen wird das Fell über die Ohren gezogen.
http://schwarze.katze.dk/texte/pelz01.html


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post439

Hin&Veg-Tag Iserlohn 2016

AntispeGeschrieben von Schwarze Katze 04 Sep, 2016 12:29:50
Erstmalig fand in Iserlohn am 03.09.16 ein Hin&Veg-Tag statt.
Dazu gibt es einen Fotobericht:
http://schwarze.katze.dk/fotos/030916.html
Hin&Veg-Tag Iserlohn. Foto: Schwarze Katze, 03.09.16

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post404

Tierbefreiungskongress 2016

AntispeGeschrieben von Schwarze Katze 24 Mär, 2016 09:03:41
Tierbefreiungskongress 2016
- Für eine starke Bewegung! -

Vom 15. bis 18. September 2016 wird auf der Burg Lohra in Thüringen der Tierbefreiungskongress 2016 stattfinden. Vier Tage lang laden wir die Tierrechts- und Tierbefreiungsbewegung ein, gemeinsam zu diskutieren, organisieren und reflektieren. Ausreichend Zeit zum Vernetzen und Kennenlernen soll dabei natürlich genau so wenig zu kurz kommen wie die Möglichkeit, sich in neuen Aktionsformen auszuprobieren und zu üben.

Der Kongress wird organisiert von einem Vorbereitungsteam, bestehend aus Aktiven unterschiedlicher Gruppen der Tierrechtsbewegung. Wir sehen uns dabei in der Tradition der Kongresse 2009 und 2010 sowie der Tierbefreiungstage 2012 und haben uns wieder für die wunderschöne Burg Lohra als Veranstaltungsort entschieden.

Das Programm wird anhand von Themensträngen organisiert und es werden unterschiedliche didaktische Mittel angewendet werden - vom Vortrag bis zum Workshop, vom Aktionstraining bis zur Diskussionsrunde. Im Mittelpunkt sollen dabei zum einen zentrale Fragen und Problemstellungen der Bewegung stehen, deren Diskussion wir gemeinsam und möglichst konkret führen wollen. Zum anderen wollen wir die bestehenden Strukturen der Bewegung und ihre Aktionsformen und -konzepte bekannter machen, kritisch durchleuchten und sie gemeinsam verbessern. Wenn ihr Vorschläge habt, welche Themen ihr gerne im Kongressprogramm sehen wollt, könnt ihr euch gern zeitnah bei uns melden!

Uns alle im Orgateam vereint der brennende Wunsch, die Befreiung der Tiere aktiv zu gestalten. Wir wollen eine radikale Veränderung der Beziehungen, die wir Menschen zu Tieren haben und sehen diesen Wandel nur im Rahmen sozialer Bewegung realisierbar. Eine soziale Bewegung kann aber nur erfolgreich sein, wenn sie sich stetig weiter entwickelt, wenn sie aus Fehlern lernt und wenn sie immer wieder ihren Mut und ihre Kreativität einsetzt, um ihr Ziel Stück für Stück zu verwirklichen. Wir hoffen, dass ihr ebenso motiviert seid wie wir und dass wir uns auf dem TBK2016 sehen, um gemeinsam eine starke Bewegung zu gestalten!

Die Burg Lohra ist eine mittelalterliche, restaurierte Anlage mit
mehreren Seminar- und Schlafhäusern. Ihr könnt bei der Anmeldung zwischen Betten und (etwas günstigeren) Zeltplätzen wählen.

Wir sind bemüht, den Kongress möglichst barrierearm zu gestalten und sind froh euch mitteilen zu können, dass sich diesbezüglich auch auf der Burg Lohra etwas getan hat, sodass nun Rollifahrende besseren Zugang zu den Veranstaltungen haben. Bei Bedarf werden wir auch versuchen, Gebärdenübersetzung anzubieten. Über frühzeitige Kontaktaufnahme würden wir uns sehr freuen, damit wir abschätzen können, welche Form der Unterstützung in welchem Umfang benötigt wird. Dies gilt natürlich auch für Nahrungsmittelunverträglichkeiten.

Wir sind motiviert, aktive Eltern und Kinder mehr in die Bewegung und somit auch in den TBK2016 einzubinden! Den Interessen und Bedürfnissen von Kindern und Heranwachsenden wurde auf Kongressen und anderen Veranstaltungen bisher wenig Beachtung geschenkt und wir möchten das gerne ändern. Meldet euch bitte, wenn ihr mit Kindern anreist, dann können wir vorab noch Verschiedenes miteinander besprechen!

Mehr Informationen findet ihr bald auch auf unserer Website:
http://tierbefreiungskongress.net/
Erreichbar sind wir per E-Mail unter tbk2016(ätttt)riseup.net

Wir freuen uns jetzt schon auf den Kongress!
Bis jeder Käfig leer steht,
eure Orgagruppe des Tierbefreiungskongress 2016

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post371

Zirkus in Menden

AntispeGeschrieben von Schwarze Katze 05 Dez, 2015 12:38:48
Schwarze Katze Flugblatt: Kein Zirkus in Menden und anderswo!
http://schwarze.katze.dk/texte/zirkus01.html
Tiere im Zirkus: Manege frei für Quälerei! Foto: Schwarze Katze


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post359
Weiter »