Schwarze Katze

Schwarze Katze

Schwarze Katze Nachrichten 07.04.15

NachrichtenGeschrieben von Schwarze Katze 07 Apr, 2015 06:54:48
Papst: Kinder würdevoll schlagen
Papst Franziskus findet es in Ordnung Kinder würdevoll zu schlagen. Wer seine Mutter beleidigt, bekommt nach seinen Worten seine Faust zu spüren. Werden sich jetzt Millionen Katholiken auf den Papst berufen und ihre Kinder verprügeln? In der Christen-Bibel wird in Sprueche 13:24 auch das Schlagen von Kindern gutgeheissen: "Wer seine Rute schont, der haßt seinen Sohn; wer ihn aber liebhat, der züchtigt ihn bald." Die Schwarze Katze findet es im Gegensatz zum Papst und der Bibel nicht in Ordnung Kinder zu schlagen und sieht es auch nicht als würdevoll an. Kinder sollten nicht geschlagen werden.

Schlägerei im türkischen Parlament
Im türkischen Parlament flogen die Fäuste. Es setzte Schläge, Tritte und Prügel. Die Opposition kritisiert, dass die islamische AKP einen Polizeistaat errichten will und Polizeigewalt legalisieren möchte um ihre Macht zu erhalten. Ein Schal auf einer Demo soll schon strafbar sein, ein Provinzgouverneur soll Demonstrationen verbieten können und die Justiz soll stärker von der Regierung kontrolliert werden. So können regierungskritische Meinungen schneller krimininaliert werden. Die Polizei soll ausserdem schneller von der Schußwaffe Gebrauch machen dürfen. Menschenrechtsorganisationen, die türkische Anwaltskammer, der Europarat und die Schwarze Katze kritisieren die Steigerung der Repression durch die autoritäre Regierung.

Juden in Deutschland

Josef Schuster ist der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland. Er stellt sich öffentlich die Frage, "ob es tatsächlich sinnvoll ist, sich in Problemvierteln, in Vierteln mit einem hohen muslimischen Anteil, als Jude durch das Tragen der Kippa zu erkennen zu geben, oder ob man da besser eine andere Kopfbedeckung trägt".

Nazis haben auf falschen Zug gesetzt
Am Sa., 31.01.15 wollten Nazis in Freiburg aufmarschieren. Weil in dem Zug schon Ultra-Fußballfans saßen, bat sie die Polizei den nächsten Zug zu nehmen. Statt nach Freiburg stiegen die Nationalisten allerdings in den Zug nach Mannheim. Dumm gelaufen. Selbst zum Demonstrieren sind Nazis zu blöd. Ohne Führer finden Nazis noch nicht mal in den richtigen Zug. Wenn Dummheit wehtun würde, müssten Nazis den ganzen Tag vor Schmerzen schreien. Auch politisch haben Nationalisten auf den falschen Zug gesetzt.

Hundefutter als Kantinen-Essen
In Düsseldorfer Kantinen wurde mit menschlichen Fäkalien versetztes Hundefutter als Schweinerücken-Schnitzel Caprese serviert. Ein Düsseldorfer Metzger hat das Fleisch als Hundefutter aufgekauft und als Kantinenessen zum höheren Preis weiterverkauft. Trotz monatelanger Ermittlungen blieben 3.000 Kilo Ekel-Fleisch verschwunden. Nicht der erste und sicher nicht der letzte Fleisch-Skandal. Guten Appetit!

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post316