Schwarze Katze

Schwarze Katze

Frauen sollen den Mund halten

ReligionGeschrieben von Schwarze Katze 05 Okt, 2016 17:37:01
In der Bibel steht im Ersten Korintherbrief das Paulus-Wort: "Die Frau hat zu schweigen in der Gemeinde." (1 Kor 14,33b-36) Der von Jesus eingesetzte Apostel Petrus sagte: "Desgleichen sollt ihr Frauen euch euren Männern unterordnen." (Petrus 3,1-12). Die Neuapostolische Kirche sieht das auch so, wie es am Schaukasten ihrer Kirchengemeinde in Hemer zu sehen ist. Dort steht unter dem Bild einer jungen lächelnden langhaarigen Frau im Vordergrund und dem Kirchensymbol im Hintergrund: "Ich schaffe es zuzuhören, statt das letzte Wort zu haben. Mit Christus." Darunter steht: "Neuapostolische Kirche".

Also fordern Christen auch noch im 21 Jahrhundert: Die Frau soll den Mund halten und der Mann das letzte Wort haben. Typisch frauenfeindlich-religiöse Ideologie, die auch bei anderen christlichen Kirchen und dem Islam vorherrschend ist. Frauen sollen sich den Männern unterordnen, so steht es in den Heiligen Texten der monotheistischen Religionen.

So heisst es in der Bibel: "Eine Frau soll sich still und in aller Unterordnung belehren lassen." (1 Ti 2:11). Im Koran steht in Sure 4:34, dass die tugendhaften Frauen die Gehorsamen sind: “Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah die einen vor den anderen ausgezeichnet hat und weil sie von ihrem Vermögen hingeben. Darum sind tugendhafte Frauen die Gehorsamen und diejenigen, die (ihrer Gatten) Geheimnisse mit Allahs Hilfe wahren. Und jene, deren Widerspenstigkeit ihr befürchtet: ermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch dann gehorchen, so sucht gegen sie keine Ausrede. Wahrlich, Allah ist Erhaben und Groß.”

Es wird Zeit, dass die Frauen der patriarchalen christlichen und islamischen Religion den Rücken kehren und anfangen ein selbstbestimmtes Leben zu führen.
Frauenfeindliches Plakat der Neuapostolischen Kirche in Hemer.
Foto: Schwarze Katze, 04.10.16

Siehe auch den Schwarze Katze Artikel "Frauen sollen dankbar sein statt immer mehr zu wollen": http://schwarze.katze.dk/#post449

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post416