Schwarze Katze

Schwarze Katze

Erdogan fördert Kinderehe

IslamGeschrieben von Schwarze Katze 16 Okt, 2017 09:12:11
Erdogan fördert Kinderehe
Schwarze Katze, 16.10.17, http://schwarze.katze.dk

Erdogan: Ob ihr wollt oder nicht

Recep Tayip Erdogan will die Islamisierung der Türkei weiter vorantreiben. Statt der standesamtlichen Ehe soll es nun eine islamische Mufti Ehe geben. Regime- und Religionskritiker befürchten, dass es durch die islamische Ehe mehr Kinderbräute und Mehrehen geben wird. Im Islam darf ein Mann bis zu vier Ehefrauen besitzen. Erdogan drohte: "Ob ihr es wollt oder nicht, das Gesetz wird kommen". Bisher sind standesamtliche Ehen alleine gültig. Diese werden von Standesbeamten vorgenommen. Nun will der Diktator Erdogan durchsetzen, dass nur noch Ehen vor einem islamischen Mufti gültig sind.

Kinderehen im Islam

Manche islamische Geistliche verheiraten auch kleine Mädchen mit älteren Männern und geben Allahs Segen für die Zweitfrau, Drittfrau oder sogar Viertfrau des Paschas und Frauenunterdrückers. Geburten sollen künftig ohne offiziellen Geburtsschein eingetragen werden. Bei Kinder- und Jugendehen werden in der Türkei oft Hausgeburten durchgeführt. Dann reicht eine Bestätigung der Eltern. Dies ist eine Förderung von Ehen mit Kindern und Jugendlichen. Wenn Minderjährige im Krankenhaus Kinder bekommen, können bisher die Ärzte Anzeige wegen Kindesmissbrauch stellen. Dies ist nun durch die Förderung von Hausgeburten nicht mehr möglich. In der islamisch geprägten Türkei ist etwa jede vierte Ehe eine Kinderehe.

Kinderehe islamisch geboten
Auch der Prophet des Islams Mohamed war mit einem Kind verheiratet. Als Aisha 6 Jahre alt war, hat sie der 53jährige Mohamed geheiratet und als sie 9 Jahre alt war, hatte der Islam-Prophet das erste Mal Sex mit dem Kind, das noch mit Puppen spielte. Mohamed gilt bei Muslimen als der beste unter den Menschen und als Vorbild. Also sind Kinderehen für Erdogan und seine ihm hörige Islampartei AKP islamisch geboten. Je früher islamische Kinder zur Ehe gezwungen und missbraucht werden, desto mehr Muslime werden geboren. Desto höher ist der Islam-Anteil an der Weltbevölkerung und desto stärker die Islamisierung.

Gesetzentwurf begünstigt Kinderehen

Fatma Köse von der Oppositionspartei CHP ist gegen das neue Gesetz: "Dieser Gesetzentwurf ebnet den Weg zur Zerstörung der Frauenrechte und begünstigt Kinderehen". Sie sieht die säkulare türkischen Republik auf dem Weg zu einem islamischen Gottesstaat. Die islamische AKP hat die Mehrheit im Parlament und hat erklärt das Gesetz zu verabschieden. In der Türkei ist Erdogan unter gläubigen Moslems der beliebteste Politiker, da er am konsequentesten den Islam in allen seinen Facetten fördert.

Übergang zur Islamischen Republik

Die mit dem Orhan Kemal Preis, dem angesehensten Literaturpreis der Türkei gewürdigte Autorin Erendiz Atatsü zieht folgendes Fazit: "Die Bürgerinnen und Bürger hatten doch gar kein Problem mit der Eheschließung. Überall im Land kochen die Probleme, aber die Staatsführung beschäftigt sich mit diesem Thema! Der Grund, warum man so auf dieser Eheschließung durch die Muftis beharrt, kann kein anderer sein, als dass man eine weitere Stufe auf dem Übergang von der Republik Türkei zur Islamischen Republik, vielleicht auch dem Sultanat, also vom laizistischen Rechtsverständnis zum Islamischen, nehmen möchte."
Präsident Erdogan mit dem radikal-islamischen R4bia-Zeichen. Der R4bia Gruß sieht ähnlich aus, wie Adolf Hitler gegrüsst hat und ist als der radikalislamischen antisemitischen Muslimbrüder zu verstehen. Zu den Muslimbrüdern gehört auch die islamisch-terroristische Hamas. Bild: R4BIA.com / gemeinfrei

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post514

Vorwärts und nicht vergessen

IslamGeschrieben von Schwarze Katze 14 Okt, 2017 12:12:18
Sigrid Herrmann-Marschall, Atheistin und SPD-Mitglied, ist eine unabhängige Sekten- und Islamismus-Expertin. Im Gegensatz zur islamfreundlichen SPD und den anderen islamfreundlichen etablierten Parteien informiert sie kritisch über den radikalen Islam. Sie ist langjährig im Patienten- und Verbraucherschutz sowie der Sektenarbeit aktiv. Seit 2006 fokussiert sie sich auf Islamismus. Sie berichtet aufgrund eigener Recherchen, Straßenarbeit, Vernetzung, Initiativen zu rechtsstaatlicher Ahndung bei Notwendigkeit, Vortrags- und Schulungstätigleit und Beratungen. Besonders ist die Zusammenführung der Erfahrungen aus dem Sektenbereich mit dem Themenkomplex Islamismus. Der Blog "Vorwärts und nicht vergessen" ist unter https://vunv1863.wordpress.com/ abrufbar. Reinschauen!

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post513

Offener Brief zur 9. Regionalkonferenz „Aktiv gegen Rechts“

IslamGeschrieben von Schwarze Katze 13 Okt, 2017 08:33:41
Hallo liebe Freund_Innen, hallo liebe Genoss_Innen,

hiermit ziehen wir uns aus der Liste der Unterstützer_Innen der diesjährigen Regionalkonferenz “Aktiv gegen Rechts” zurück.

Der Grund hierfür ist die Teilnahme des Verbandes DITIB (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) als unterstützende Gruppe.
Wir können es mit unserem Selbstverständnis als Antifaschist_Innen nicht vereinbaren, gemeinsam mit einer Organisation, die direkt dem türkischen Staat unterstellt ist und somit in direkter Verbindung zur AKP und ihrer zunehmend totalitären und faschistoiden Politik steht, eine Konferenz gegen Rechtsextremismus und Faschismus zu unterstützen.

Der türkische Staat bekämpft zur Zeit alle Menschen, die nicht gänzlich auf Staatslinie sind. Dies findet sowohl im Großen als auch im Kleinen statt.
Im Großen sehen wir, wie der Staat seit mehr als zwei Jahren im Osten der Türkei einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung führt, bei dem mitunter ganze Städte mittels Artillerie zerstört, Lehrer_innen, Richter_innen und Staatsanwält_innen entlassen und Journalist_innen und Menschrechtsaktivist_innen in Haft genommen werden. Prominentestes Beispiel ist Deniz Yücel. Der Welt-Journalist wurde vor über einem Jahr in Haft genommen, da er lediglich seiner Arbeit nachging und über Ereignisse in der Türkei berichtete. Ähnlich erging es zahlreichen Amnesty International Menschenrechtsaktivst_innen.

DITIB als Dachverband für religiöse, kulturelle und soziale Tätigkeiten von türkisch-islamischen Moscheegemeinden in Deutschland untersteht der direkten Kontrolle des staatlichen Präsidiums für religiöse Angelegenheiten der Türkei. Wir wollen an dieser Stelle nicht unterstellen, dass alle Mitglieder von DITIB “Getreue” des AKP-Regimes sind. Nichtsdestotrotz lässt der direkte Bezug zur türkischen Regierung für uns keine andere Handlungsoption zu als der Konferenz unsere Unterstützung zu entziehen.

Eine Diskussion in diesem Kontext fänden wir für zukünftige Konferenzen wünschenswert. Unser später Rückzug begründet sich dadurch, dass wir erst mit Erscheinen der Flyer Kenntnis von der Teilnahme DITIBs erlangten und zunächst noch auf eine Ausladung der Organisation drängten.

Mit solidarischen Grüßen

Diskursiv Aachen, 12.10.17


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post512

Hauptsache die Langeweile ist lustig

libertärGeschrieben von Schwarze Katze 24 Sep, 2017 23:54:20
Hauptsache die Langeweile ist lustig.
Die Eule # 1, Nov. 95

http://schwarze.katze.dk/texte/eule01.html

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post511

Bundestagswahl 2017 - Wählen gehen?

libertärGeschrieben von Schwarze Katze 21 Sep, 2017 06:14:08
Die Bundestagswahlen finden am 24.09.2017 statt. Wählen gehen? Dieser Frage widmet sich die Schwarze Katze Themenseite Parlamentarismuskritik:
http://schwarze.katze.dk/doku/wahl.html


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post510

Virus setzt Wahlbüro von Hemer lahm

SauerlandGeschrieben von Schwarze Katze 20 Sep, 2017 22:05:11
Alle Räder stehen still, wenn der starke Arm des Programmierers es so will. Ein Computer-Virus hat die Computer-Systeme im Rathaus Hemer lahmgelegt. Darum sind am Nachmittag des 20.09.17 alle Computersysteme heruntergefahren worden. Davon ist auch das Wahlbüro betroffen. Einige Briefwähler konnten ihre Wahlscheine nicht ausgedruckt bekommen. Betroffen vom Trojaner sind neben der Stadtverwaltung und dem Wahlbüro auch die Aussenstellen, so beispielsweise die Stadtbücherei. Der Stadtpressesprecher Marc Giebel äussert sich wie folgt: "Wir können eigentlich nirgendwo mehr normal arbeiten."

Nachtrag: Die Stadtverwaltung konnte bereits am nächsten Tag den Trojaner W32/Refinka neutralisieren. So liefen alle Rechner wieder.



  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post509

Solid Esslingen kritisiert parteiinternen Nationalismus und Sexismus und ruft ausdrücklich NICHT zur Wahl der Linkspartei auf.

AntibolGeschrieben von Schwarze Katze 19 Sep, 2017 08:55:32
Warum wir NICHT zur Wahl der Linkspartei aufrufen
Linksjugend ['solid] Esslingen, 18.09.17


Wir haben uns schon vor einiger Zeit dagegen entschieden, selbst Wahlkampf zu machen. Durch die aktuelle Entwicklung der Partei bundesweit und vor Ort sehen wir uns genötigt, auch aktiv Stellung zu nehmen. Mehrheitlich geht es nur noch um Regierungsbeteiligung, also darum, die bestehenden Verhältnisse zu verwalten – und für Posten und Karriere notwendigerweise inhaltliche Überzeugungen aufzugeben.
Die Spitzenkandidatin Sahra Wagenknecht möchte Teile der AfD integrieren und somit zu legitimieren statt sie konsequent zu bekämpfen. Sie versuchte sich schon häufiger durch nationalistische Parolen oder der Forderung nach Obergrenzen bei rechtem Klientel anzubiedern. Spätestens seit Wahlkampfbeginn steht die Partei geschlossen hinter Wagenknecht, während ein Teil der Partei die Solid-Bundessprecherin Sarah Rambatz gnadenlos fallen ließ, seit diese massenweise Mord- und Vergewaltigungsdrohungen von Rechtsradikalen bekommt.

Auch vor Ort in Esslingen hat die Linkspartei mit linker Politik nicht mehr viel zu tun. Martin Auerbach, Direktkandidat für die Linkspartei bei der Bundestagswahl, versucht Kritik an Kapitalismus und Nationalismus zu unterbinden. Statt sich einer inhaltlichen Debatte über prokapitalistische und „patriotische“/nationalistische Positionen innerhalb der Partei zu stellen, reagiert er auf Argumente mit dem Vorwurf der „Meinungsunterdrückung“. Nachdem die Sprecherin unserer Basisgruppe ihn auf Grundsatzpositionen der Linksjugend Solid gegen Kapitalismus und gegen jede Abschiebepraxis hingewiesen hat, hat er sie aus einer internen WhatsApp-Gruppe entfernt. Die Gruppe war ursprünglich für Solid eingerichtet worden, hat sich aber mehr und mehr zu einem Konfliktforum zwischen Partei und Jugendverband entwickelt. Nun werden Menschen rausgekickt, die offizielle Solid-Positionen vertreten. Auch sonst kursieren untragbare Ansichten im Kreisverband: Ein männliches Mitglied äußerte bei einem Treffen, dass Frauen doch selbst schuld daran wären, dass sie schlechter bezahlt werden als Männer, weil sie sich für die „falschen“ Berufe entscheiden würden. Widerspruch gab es einzig und allein aus den Reihen des Jugendverbands. Auch Forderungen nach Obergrenzen à la Wagenknecht werden im Kreisverband gerne verteidigt.

Um effektiv gegen Ausbeutung, Krieg, Armut und Umweltzerstörung vorzugehen, muss man erst einmal analysieren und verstehen, wie diese Gesellschaft funktioniert. Dann ist es wichtig, sich vor allem außerparlamentarisch mit Gleichgesinnten zu organisieren, um gesellschaftliche Gegenmacht aufzubauen.


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post508

Repression gegen G20 Aktivisten

GlobalisierungGeschrieben von Schwarze Katze 16 Sep, 2017 02:39:12
Seit Juli 2017 organisieren einige Gruppen und Einzelpersonen im Bündnis die
Kampagne 'United We Stand', um zur Zeit vor allem die noch 27
G20-Gefangenen in Hamburgs Knästen zu betreuen, die Prozesse zu
begleiten und darüber zu informieren. Der dazugehörige Blog ist unter der Adresse
https://unitedwestand.blackblogs.org zu finden. Mehr als die Hälfte der Gefangenen sind nicht aus der BRD und haben Bezugsgruppen in anderen Ländern.


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post507

Eine Botschaft an junge Muslime in Europa von Hamed Abdel-Samad

IslamGeschrieben von Schwarze Katze 12 Sep, 2017 21:12:26


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post506

Lautomia - Waldbesetzung im Lausitzer Kohlerevier

ÖkologieGeschrieben von Schwarze Katze 29 Aug, 2017 08:49:59
Um Waldrodung, Militarismus, Naturzerstörung durch Kohleabbau und Tierausbeutung entgegenzuwirken wurde am 5. März 2017ein Waldstück an der Rodungskante des Tagebau Nochten im Lausitzer Braunkohlerevier besetzt. Infos dazu sind auf http://lautonomia.blogsport.eu/ zu finden.


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post505
« ZurückWeiter »