Schwarze Katze

Schwarze Katze

Verabschiedung des Schnäppchenkönigs

DemokratenGeschrieben von Schwarze Katze 07 Mär, 2012 09:01:54
Am 8. März 2012 wird ab 18 Uhr im Garten des Schloss Bellevue Bundespräsident a.D. mit einem großen Zapfenstreich der Bundeswehr aus dem Amt verabschiedet. Der Schutzheilige aller Schnäppchenjäger wird ab 18:30 Uhr, den süßen Klängen von "Somewehre over the rainbow" lauschend, ein letztes mal präsidiale Noblesse simulieren. Danach geht's dann in Tatoo-Betties vorzugsfinanzierten Skoda Yeti ins beschauliche Großburgwedel um dort, im Kreise eines persönlichen Referenten, eines Chauffeurs und einer Tippse, den wohlverdienten präsidialen Karriereabend zu genießen. Für den Zapfenstreich wurden Einladungen nur sehr sparsam versendet - denn wer nicht eingeladen wird, kann auch nicht absagen. Die wenigen Gäste, die zugesagt haben kommen, so wird gemunkelt, nur um sicher zu gehen, dass Connection-Chrissy auch wirklich aus Berlin verschwindet und sich nicht doch noch für ein oder zwei Nächte kostenlos oder Schwiegermamma-finanziert im Bellevue einquartiert.

Wir sagen NEIN zu diesem unwürdigen Umgang mit unserem ehemaligen Staatsoberhaupt! Wo bleibt denn da die Menschlichkeit? Lasst uns morgen um 18 Uhr gemeinsam vor das Schloss Bellevue ziehen, um die letzte Lichtgestalt dieser Republik einen würdigen & warmherzigen Abschied zu bereiten!

Lasst uns für Christian den Großen gemeinsam ein paar Liedchen anstimmen: "With a little help from my friends", zum Beispiel. Oder "Kauf mich!" von den guten alten Hosen. Lasst uns singen & tanzen und als Zeichen der unverbrüchlichen Solidarität zwischen Herrschern und Beherrschten alte Schuhe schwingen! Der morgige Tag soll nicht nur in verklinkerten Fertighäusern, sondern in ganz Großburgwedel oder gar in der ganzen Republik auf Jahre in guter, denkwürdiger Erinnerung bleiben.


Unsere Solidarität mit Christian Wulff! Schmarotzen muss sich wieder lohnen! Kommt am Donnerstag, den 8. März 2012 um 18:00 Uhr vor das Schloss Bellevue um das letzte, große politische Talent unserer Zeit zu feiern und mit der einen oder anderen Träne im Knopfloch zu verabschieden!

Protokollchef, 06.03.2012, 22:44

  • Kommentare(0)