Schwarze Katze

Schwarze Katze

Schwarze Katze Nachrichten 04.10.14

NachrichtenGeschrieben von Schwarze Katze 04 Okt, 2014 08:43:29
FDP Bürgermeisterkandidat erschiesst Finanzbeamten
Olaf Lauenroth, der als FDP-Bürgermeisterkandidat der Gemeinde Fockbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde) kandidierte, erschoss einen Finanzbeamten in seinem Dienstzimmer. Im Finanzamt Rendsburg sind die Mitarbeiter betroffen. Der Täter macht das Finanzamt für seine desolate finanzielle Lage verantwortlich. Das Finanzamt ist als Geldeintreiber vom Staat bei vielen Menschen nicht besonders beliebt, insbesondere nicht bei der FDP, der Partei der Besserverdienenden.

SS-Trupp misshandelt Asylbewerber
Der Sicherheitsdienst einer Asylbewerberunterkunft in Burbach haben Asylbewerber misshandelt. Die Sicherheitsbediensteten in der Siegerland-Kaserne haben einen Asylbewerber gezwungen im Erbrochenen auf einer Pritsche zu liegen, haben sie stundenlang in ein Zimmer ohne Toilette eingesperrt und haben den Fuss auf den Nacken eines anderen gefesselten Asylbewerber gesetzt. Solche Bilder sind sonst aus Guantanamo bekannt. Einer der Wachmänner liess sich Hass auf den Hals tätowieren. Die vorbestraften Kriminellen nannten sich "SS-Trupp", als sie Asylbewerber schikanierten, schlugen und misshandelten.

Erdogans Palast kostet 350 Millionen Euro

Der Palast vom türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan kostet 350 Millionen Euro und hat 1.000 Räume. Der rumänische kommunistische Diktators Nicolae Ceausescu, der französische Sonnenkönig Ludwig XIV. und Tebartz van Elst haben sich auch solche riesigen Protz-Paläste bauen lassen. Ohne Baugenehmigung wurde der Aksaray, übersetzt weißer, reiner Palast auf dem unter Denkmal- und Naturschutz stehenden Atatürk-Forsts gebaut. Der grösenwahnsinnige Islamist sieht sich also symbolisch über dem säkularen Atatürk stehend. Bombensichere Räume und Schutzräume gegen Bio- oder Chemiewaffenangriffe sollen den Sultan vor Anschlägen aus der Bevölkerung schützen.

Mauerbautips von Experten
Die Ukraine plant eine Mauer nach Osten zu errichten um sich vor dem russischen Imperialismus zu schützen. Dieser hat mit Soldaten, die sich angeblich verlaufen haben und angeblich im Urlaub auf der Seite der Separatisten kämpfen und töten, einen Bürgerkrieg in der Ostukraine angezettelt und die Krim annektiert. Die Argumentation der Mauerbauer ist, dass russische Soldaten sich dann nicht mehr auf fremdes Territorium "verlaufen" können. Kommunisten in der Linkspartei könnten hilfreiche Tips für den Mauerbau geben, darin haben sie Erfahrung, da sie schon die DDR-Bürger eingemauert haben, damit diese nicht aus dem angeblichen "Arbeiterparadies" fliehen können. Dies werden sie aber nicht tun, da sie auf Seiten des russischen imperialistischen Postkommunisten Putin stehen.

SS-Scharia Polizei
In Wuppertal haben Salafisten die Scharia Polizei gegründet. Sie versuchten mit orangefarbenen Westen ihre mittelalterlichen Moralvorstellungen anderen aufzudrücken. Aun in Dortmund, Düsseldorf und in anderen deutschen Städten patroullieren Salafisten und versuchen zu bestimmen, wie andere zu leben haben. Als Reaktion auf das Herumlungern der islamischen Tugendwächter vor Spielotheken, Bordellen und Kneipen gehen Nazis mit dem Stadtschutz Wuppertal, sinnigerweise abgekürzt mit SS, auf Streife, um ebenfalls für Ordnung in ihrem Sinne zu sorgen, diesmal vor Asylbewerberheimen. Vielleicht werden Nazis und Islamisten irgendwann gemeinsam Streife gehen und ihre Kräfte unter dem Namen SS-Scharia Polizei vereinen. Gemeinsamkeiten gibt es unter anderem im Antisemitismus, dem reaktionären Frauenbild, dem Schwulenhass und dem autoritären Denken. Beide wollen anderen sagen, wie sie zu leben haben und ihre autoritären Vorstellungen allgemeinverbindlich machen. Am liebsten würden sie richtige Polizei dafür einsetzen, aber Stadtschutz und Scharia Polizei sind für Möchtegern-Diktatoren schon mal ein Anfang.


  • Kommentare(0)