Schwarze Katze

Schwarze Katze

Schwarze Katze Interview über Ursula von der Leyen

DemokratenGeschrieben von Schwarze Katze 17 Jul, 2019 06:54:46
Am Di., 16. Juli 2019 ist Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin gewählt worden. Die Schwarze Katze hat ein Interview mit Organisatoren der Antimilitarismus Kampagne der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr geführt, in dem es unter anderem um Ursula von der Leyen geht:
Ursula von der Leyen (2019) Foto: 11.04.19, gemeinfrei
Lisa Ferdinando - Acting Secretary of Defense Hosts German Defense Minister at Pentagon
U.S. Acting Secretary of Defense Patrick M. Shanahan hosts German Defense Minister Ursula von der Leyen, at the Pentagon, Washington, D.C., April 12, 2019. (DoD photo by Lisa Ferdinando)

Schwarze Katze: Die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen kündigt eine familienfreundliche Bundeswehr an. Was ist davon zu halten?

Tim: Es passt sehr gut in das Bild der Bundeswehr hinein, dass die Bundeswehr von sich vermittelt, um harmlos zu wirken. Und dass Frau von der Leyen Verteidigungsministerin ist, ist sicherlich kein ungeschickter Schachzug auf diesem Weg. Wir stehen natürlich der Bundeswehr in jeder Form entgegen und daher ist für uns Töten und Familie nicht vereinbar. Es ist schon fast etwas lächerliches, wenn es nicht so traurig wär.

Schwarze Katze: Ursula von der Leyen kümmert sich auch noch um Drohnen.

Tim. Ja, das ist sicherlich eine interessante Sache, wie das weitergeht. Gerade weil auch Drohnen nur sehr schwer unter die Parlamentskontrolle fallen können. Natürlich ist für uns die Parlamentsarmee nicht der Weisheit letzter Schluss. Aber es ist noch eine kleine Einschränkung, die die Bundeswehr so hat. Gerade bei Drohnen fällt das weg, weil angeblich schnelle Entscheidungen getroffen werden müssen, ähnlich wie bei den Spezialkräften. Frau von der Leyen gilt heutzutage als das harmlose Gesicht der deutschen Kriegsmaschinerie oder des Verteidigungsministeriums. Das ist eine Entwicklung, die mit von Guttenberg ihren Anfang genommen hat, dafür dass der aus unerfindlichen Gründen so populär war und das geht nun mit Frau von der Leyen deutlich weiter. Sie war vorher Familienministerin und gilt dadurch nicht als Kriegstreiberin, obwohl das sachlich nicht richtig ist.

Auszug aus dem Schwarze Katze Interview mit Organisatoren der Antimilitarismus Kampagne der Anarchistischen Föderation Rhein/Ruhr "Heute wie vor 100 Jahren: Krieg dem Krieg! Für die Soziale Revolution", 03.08.14. Die kompletten Interviews sind an dieser Stelle nachzulesen und nachzuhören: http://schwarze.katze.dk/texte/krieg08.html

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post689

Die Zerstörung der CDU

DemokratenGeschrieben von Schwarze Katze 25 Mai, 2019 05:07:36


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post682

Kommunikationsguerilla Aktion gegen Bundeskanzler Schröder in Iserlohn

DemokratenGeschrieben von Schwarze Katze 17 Dez, 2018 06:03:05
Gegenaktivitäten anlässlich des Propagandaauftritts von BRD-Kanzler Gerhard Schröder.
Der Bonzenkanzler besuchte am 10.01.02 Unternehmer aus Iserlohn und Menden.
Schwarze Katze Terminseite
https://schwarze.katze.dk/termine/100102.html
Gerhard Schröder und sein Kollege George W. Bush am 9. Oktober 2001
Weisses Haus Foto von Paul Morse, whitehouse.gov, Foto: gemeinfrei.
Schröder und Bush reden an den Treppen vom Weissen Haus vor dem Rosengarten zur Presse.

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post645

Folgendes wurde erreicht.

DemokratenGeschrieben von Schwarze Katze 28 Dez, 2017 21:40:58
Am Sonntag, 24.12.17 sind die Bundestagswahlen drei Monate her.
Folgendes wurde im Bundestag seitdem erreicht:
- Diätenerhöhung
-
-
-
-
-


  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post539

Virus setzt Wahlbüro von Hemer lahm

DemokratenGeschrieben von Schwarze Katze 20 Sep, 2017 22:05:11
Alle Räder stehen still, wenn der starke Arm des Programmierers es so will. Ein Computer-Virus hat die Computer-Systeme im Rathaus Hemer lahmgelegt. Darum sind am Nachmittag des 20.09.17 alle Computersysteme heruntergefahren worden. Davon ist auch das Wahlbüro betroffen. Einige Briefwähler konnten ihre Wahlscheine nicht ausgedruckt bekommen. Betroffen vom Trojaner sind neben der Stadtverwaltung und dem Wahlbüro auch die Aussenstellen, so beispielsweise die Stadtbücherei. Der Stadtpressesprecher Marc Giebel äussert sich wie folgt: "Wir können eigentlich nirgendwo mehr normal arbeiten."

Nachtrag: Die Stadtverwaltung konnte bereits am nächsten Tag den Trojaner W32/Refinka neutralisieren. So liefen alle Rechner wieder.

  • Kommentare(0)//schwarze.katze.dk/#post509
Weiter »